Stellenausschreibung ISAG

Am Institut für Sport-, Alpinmedizin & Gesundheitstourismus (ISAG; Leitung Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Schobersberger) der Tirol Kliniken GmbH Innsbruck kommt ab sofort eine 100% Stelle für einen Arzt/eine Ärztin für Allgemeinmedizin oder Facharzt/Fachärztin für Innere Medizin zur Ausschreibung. Details dazu finden Sie unter:

https://bewerbung.tirol-kliniken.at/Jobs/Job?Job=4688

Tauchen und Covid-19

Die Tauchmedizin-Gesellschaft ÖGUHM hat nun detaillierte Empfehlungen für Taucher nach Covid-19-Infektion und für Taucherärzte die Tauchtauglichkeitsuntersuchung nach einer Infektion betreffend herausgegeben. Die entsprechenden Dokumente können Sie mittels untenstehender Links downloaden.

Gesundheitssituation für Sportler durch Covid-19

Im April wurde in der DZSM (Deutsche Zeitschrift für Sportmedizin) ein Merkblatt unter österreichischer Beteiligung (Univ.-Prof. Dr. Jürgen Scharhag und Prim. Univ.-Prof. Dr. Dr. Josef Niebauer, MBA) veröffentlicht. Sie finden es im Anhang dieses Beitrags.

Fit und gesund durch die Corona-Krise

Covid-19 ist da und wird leider auch noch lange bleiben. Das Virus hat dazu geführt, dass Fitness-Center und Vereine geschlossen sind. Anstatt dort zu sporteln, üben wir uns bei herrlichstem Wetter in Selbstbeherrschung - und halten uns so weit wie möglich zu Hause fit. Die Anordnungen der Regierung sind sinnvoll und wenn wir uns alle daran halten, dann kehren wir umso schneller zum Sport zurück, so wie wir ihn kennen und lieben.
In der Zwischenzeit heißt es, sich nicht den Spaß und die Freude an der Bewegung rauben lassen, sondern nach Alternativen zu suchen, damit wir aus dieser Krise fitter herauskommen, als wir hinein sind! Auch wollen wir uns vor Erkrankungen schützen und unser Immunsystem stärken. Gerade hierauf dürfen wir auch in Zeiten von Corona nicht verzichten!
 
Unsere Vorstandsmitglieder Prim. Univ.-Prof. Dr. Dr. Josef Niebauer, MBA und Univ. Lekt. Dr. Gunther Leeb haben Vorschläge für Indoor-Aktivitäten für Sie zusammengestellt. Wir hoffen, dass Sie daran Gefallen finden werden! Bleiben Sie gesund und fit!

Beitrag von Prim. Univ.-Prof. Dr. Dr. Josef Niebauer, MBA:

Youtube-Video: Sportmedizin Salzburg Willkommen

Youtube-Video: 7-Minuten Workout (Sportmedizin Salzburg

Youtube-Video: Aufwärmen für Kräftigungsprogramm (Sportmedizin Salzburg

Youtube-Video: Kräftigungsprogramm für zu Hause (Sportmedizin Salzburg)

Youtube-Video: Intensives Beinworkout für zu Hause! (Sportmedizin Salzburg)

Youtube-Video: Kräftigungsprogramm für die Beinmuskulatur (Sportmedizin Salzburg)

Youtube-Video: Kräftigungsprogramm für Schulter- und Armmuskulatur (Sportmedizin Salzburg)


Beitrag von Univ. Lekt. Dr. Gunther Leeb:

Mit Ausdauertraining fit durch die Coronakrise

Mit Krafttraining fit durch die Coronakrise

Mit gesunder Ernährung fit durch die Coronakrise

Kinder und Bewegung

Statement zu Covid 19 und Sport

Im Anhang finden Sie das Statement der Panamerican Confederation of Sports Medicine (COPAMEDE) zum Thema Covid 19 und Sport, dem sich die ÖGSMP in vollem Umfang anschließt.

Stellenausschreibung Institut für Sportwissenschaften / Universität Wien

Das Institut für Sportwissenschaft der Universität Wien sucht eine Universitätsassistentin oder einen Universitätsassistenten ("prä doc") mit abgeschlossenem Studium der Humanmedizin. Bitte entnehmen Sie weitere Angaben zur Stellenausschreibung dem Anhang oder unter

https://univis.univie.ac.at/ausschreibungstellensuche/flow/bew_ausschreibung-flow?_flowExecutionKey=_c74335E98-EE68-95C6-799A-045F4B51CDE1_kA282888F-743A-E0B3-FFF4-4D8FC283F671&tid=74576.28

1. Zertifikatskurs Medizinische Trainingslehre

Im Jänner diesen Jahres fand an der Meduni Graz unter der Leitung von Dr. Jana Windhaber und Univ.-Prof. Dr. Peter Schober der  österreichweit erste Zertifikatskurs "Medizinische Trainingslehre" seinen Abschluss. In diesem gut besuchten Lehrgang lernten die Teilnehmer von namhaften Vortragenden die Erstellung von Trainingsplänen nach den Richtlinien der Medizinischen Trainingslehre, um das "Medikament Training" sowohl bei unterschiedlichsten Krankheitsbildern als auch in der Prävention richtig einzusetzen und ein Trainingskonzept erstellen zu können. Die Absolventen dieses Kurses erhielten nach bestandenem Testat das Zertifkat "Medizinische Trainingslehre" der Österreichischen Gesellschaft für Sportmedizin und Pävention.

 

In der Anlage befindet sich eine Liste mit den Absolventen dieses Kurses, die individuelle Trainingsberatung nach den Richtlinien der Medizinischen Trainingslehre anbieten.

Aufgrund der großen Nachfrage wird von 19. - 22. November 2020 der nächste Zertifikatskurs an der Meduni Graz stattfinden. Anmeldungen sind ab sofort per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich. Um die Ausbildung auf qualitativ hohem Niveau durchführen zu können, ist die Teilnehmerzahl limitiert. Daher wird eine rasche Anmeldung empfohlen.

Weitere Informationen finden Sie in der Anlage und auf der Website https://www.sportmedizinkongress.at/zertifikatskurs.htm.

Stellenausschreibung ISAG

Am Institut für Sport-, Alpinmedizin & Gesundheitstourismus (ISAG) der Tirol Kliniken GmbH gelangt ab 2. Juli 2019 folgende Stelle zur Besetzung:

Facharzt für Innere Medizin mit Diplom für Sportmedizin, Diplom für Notfallmedizin und Erfahrung in der Echokardiographie. Details entnehen Sie bitte dem Anhang.

Anti Doping

Für einen sauberen, doping-freien Sport

Die ÖGSMP steht für einen sauberen Gesundheits-, Breiten- und Leistungssport. Konsequent lehnen wir jede Form der Manipulation und des Betrugs ab.
Sollten Sie Fragen zum Anti-Doping haben, Rat benötigen, wie Sie „sauber“ trainieren können oder wie Sie als Trainer „sauber“ betreuen können, so kommen Sie auf uns zu. Gerne stehen wir Ihnen im Kampf gegen Doping mit Rat und Tat zur Verfügung.

 

Nationale Anti-Doping Agentur (NADA)

Die Nationale Anti-Doping Agentur GmbH (NADA Austria) hat in Österreich die Aufgabe einer „unabhängigen Dopingkontrolleinrichtung“ im Sinne des Anti-Doping Bundesgesetzes 2007. Zu den Aufgaben der NADA Austria gehört die Anti-Doping Arbeit im Sport durch Prävention durch Aufklärung, Information und Bewusstseinsbildung und ein effizientes, modernes Dopingkontrollsystem.

Die Homepage der NADA enthält zahlreiche Informationen rund um das Thema Doping. Eine Liste von Handbüchern werden zur Verfügung gestellt als auch die aktuell gültige Verbotsliste und die Möglichkeit einer Medikamentenabfrage (auch als app).

Bei weiteren Fragen zum Thema Anti-Doping steht Ihnen der Vorstand der ÖGSMP gerne zur Verfügung.

https://www.nada.at/de

https://www.nada.at/de/service/download-center

Sinn und Risiken von Sporttauglichkeitsuntersuchungen

Ein Beitrag unseres Vorstandsmitglieds Assoc. Prof. Dr. Andrea Podolsky, Leiterin des Klinischen Instituts für  Präventiv- und Angewandte Sportmedizin Universitätsklinikum Krems

 

Systematisch durchgeführte Sporttauglichkeitsuntersuchungen können Leben retten, indem sie Personen mit erhöhtem Risiko für plötzlichen  Herztod oder mit anderen individuellen Schwächen, die belastungsinduziert zu Gesundheitsproblemen führen könnten, frühzeitig identifizieren.  Sporttreibende können so über das vernünftige Herangehen an sportliche Belastungen beraten, gegebenenfalls abgeklärt und behandelt werden.1 Kritiker führen Praktikabilität, legistische Probleme, Kosten, Folgekosten durch weiterführende Untersuchungen und die Stigmatisierung Betroffener durch falsch positive Befunde ins Treffen.

Den vollständigen Artikel finden Sie im Anhang.

Diese Webseite nutzt Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.
Durch Fortsetzung der Navigation, ohne dabei die Einstellung für Cookies zu ändern, gehen wir davon aus,
dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier >>